Die Mitteilungen


Vera I. Nesterova

 

Sehr geehrte Partner!

 

Am 26.-27. Oktober 2009 bestand das Institut für praktische Psychophysik, das einzige russische Unternehmen – Hersteller der medizinischen Technik, das im Zertifizierungsbüro MEEI vom Mitglied TUV Rheinland zertifiziert ist, erfolgreich das zweite Aufsichtsaudit.

 

Das Zertifikat ¹ Ì28 2892059 vom 21.02.2008 ueber die Uebereinstimmung mit den Anforderungen ISO 13485:2003 und das Zertifikat ¹ Ì26 2892077 01 vom 21.02.2008 ueber die Uebereinstimmung mit den Anforderungen der europaeischen medizinischen Direktive MDD 93/42/EEC wurden als gueltig anerkannt.

 

 

 

Hochachtungsvoll

IPP Direktor Vera Nesterova

 

 

28/10/2009


 

Die Bescheinigung vom 30. Januar 2006 über die Übereinstimmung des HSK „Oberon“ mit dem Hardware-Sofrware-Komplex „Metatron“, ausgestellt vom GmbH „Institut für praktische Psychophysik“, war bis zum 31. Dezember 2007 gültig – während der Übergangsperiode von der Produktion der Hardware-Sofrware-Komplexe der Marke „Oberon“ zur Produktion der Marke „Metatron“.

 

IPP Direktor Vera Nesterov

 

03. August 2009


 

Sehr geehrte Kollegen!

 

Wir laden Sie herzlich ein an der Arbeit des wissenschaftlichen Forums teilzunehmen. Ziele des Forums:  Durchfuhrung effektiver wissenschaftlicher Untersuchungen im Bereich der NLS-Diagnostik und Einfuhrung der neuen Ideologie, die an die Stelle der alten Ansatze im Bereich des Schutzes und der Erhaltung der Gesundheit der Bevolkerung treten wird.

 

Die Kommunikation in diesem Forum ermoglicht mehr über moderne Errungenschaften und neue Tendenzen der Informationstechnologien zu erfahren.

Für uns sind die Arbeitserfahrungen mit dem HSK "Metatron" jedes Einzelnen von Euch  wichtig, was die Kenntnisse und das Verstehen dieser Technologie bereichern wird.

Das wird den Teilnehmern die Möglichkeit geben eine Menge neuer nützlicher Information zu bekommen. Es wird auch zur Weiterentwicklung und Einfuhrung der Errungenschaften der NLS-Diagnostik in die klinische Praxis beitragen.

 

Die Prioritätsrichtung der IPP in diesem Jahr ist die Forschungsarbeit auf dem Gebiet der weiteren Technologieentwicklung, Durchführung neuer klinischer Untersuchungen auf der Basis der moskauer Kliniken zusammen mit dem Lehrstuhl des Instituts für sozial-medizinische Rehabilitologie der Stadt Moskau.

 

Wir werden Sie über die Ergebnisse dieser Forschungsarbeit in Kenntnis setzen und freuen uns auf Ihre wissenschaftliche Entwicklungsarbeiten und Vorschläge zur Arbeit unseres Forums.

 

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für die Zusammenarbeit.

 

Mit besten Wünschen

 

Vera Nesterova

 

 

24/03/2009


 

 

Antikrisenprogramm von IPP

 

Sehr geehrte Partner!

 

Angesichts der zunehmenden Weltkrise, sowie auch zwecks  der Steigerung der Konkurrenzfähigkeit unserer Produktion analysiert  das Institut für praktische Psychophysik  sehr aufmerksam Ihre Vorschläge bezüglich unserer  Preispolitik und möchte Ihnen im Rahmen des vom IPP für dieses Halbjahr erarbeiteten Antikrisenprogramms neue Preise für HSK „Metatron“ vorschlagen.

 

Alle Fragen bezüglich den Kauf unserer Produktion stellen Sie bitte den Regionalvertretern.

 

 

Hochachtungsvoll

IPP Direktor Vera Nesterova

 

 

05/02/2009


 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir halten es aufgrund der unterschiedlichen Darstellungen über das angespannte Verhältnis zwischen unserem Unternehmen und der Firma Metavital GmbH (Hamburg, Deutschland) in aller Form auf folgendes darzustellen:

 

Diese Firma war 2004-2006 unsere Vertriebspartnerin. Die geschäftlichen Beziehungen waren anfangs sehr erfolgreich, so dass ihr im Jahre 2005 sogar das exklusive Vertriebsrecht für unser Produkt der früheren Generation (das Gerät „Oberon“) eingeräumt wurde. Leider erwies sich später die Zusammenarbeit mit der Firma Metavital GmbH jedoch als weniger konstruktiv als wir es uns erhofft haben, woraufhin wir unsere sämtliche Beziehungen zu ihr gekündigt haben. Die Kündigung von Verträgen aus dem Jahr 2006 hat diese Firma anerkannt, die Auflösung des früheren Vertrages aus 2004 aus uns unerklärlichen Gründen nicht. Nach unserer Ansicht wurde die Kündigung wirksam erklärt.

 

Trotz der Kündigung und der darauf folgenden Mitteilungen der Institut für angewandte Psychophysik Gesellschaft russischen Rechts mbH  an die Öffentlichkeit behauptet die  Firma Metavital GmbH immer noch, unsere Vertriebspartnerin zu sein. Ob das rechtlich stimmt, wird in einem Gerichtsverfahren, welches wir derzeit anstrengen überprüft. Jedenfalls kommt es derzeit zu keinem Transfer von Know How oder Produkten. Wir wissen nicht, ob das Unternehmen Metavital die von uns entwickelten Produkte selbstständig weiterentwickelt; jedenfalls möchten wir mit aller Entschiedenheit dem möglicherweise entstehenden Eindruck entgegenwirken, als würde unser Unternehmen nach wie vor das Unternehmen Metavital unterstützen oder als würden unsere neuesten Erkenntnisse in die Produkte einfließen, die Metalvital derzeit verkauft. Wir können nicht beurteilen, auf welchem technischen Stand sich diese Geräte befinden. Vielleicht fragen Sie uns einfach, wenn Sie ein Gerät von Metalvital vor sich haben, um über mögliche Unterschiede informiert zu werden. 

 

Metalvital GmbH behauptet darüber hinaus, dass ihr weiterhin die die weitergehenden Rechte zur Produktion und zur uneingeschränkten Nutzung unserer Software zustehen. Nach unserer Ansicht ist das nicht so. Mehr möchten wir an dieser Stelle nicht kommunizieren.

 

Bis zum einen gewissen Punkt waren wir unsererseits sogar bereit, wieder normale Geschäftsbeziehungen zu der Firma Metavital GmbH aufzubauen, jedoch stoßen alle unsere Bemühungen auf die nur oberflächliche Bereitschaft unseres ehemaligen Partners.  Seitdem uns vor kurzem  bekannt wurde, dass diese Firma über einen unserer Handelspartner eines unserer Geräte erworben und das dazugehörende Programm „Metapathia  GR Hunter“  ohne unserer Erlaubnis  kopiert hat und jetzt als ihre „neuste Entwicklung“ weiterverkauft, sahen wir uns aber letztendlich gezwungen, unsere Rechtsanwälte einzuschalten.  

 

Wir finden es sehr bedauernswert, wenn. die individuellen Interessen und das Bestreben nach einer (kurzfristigen) Bereicherung über die Kooperation und die gemeinsame produktive Arbeit gestellt werden. Stattdessen sollten doch alle Enthusiasten, welche nach der NLS-Methode arbeiten oder sich dafür interessieren, eng  zusammenarbeiten,  damit  sich die Methode weiter entwickelt und  ihr Nutzen für die Medizin unumstritten wird.

 

Geschäftsführung der OOO

Institut für angewandte Psychophysik

 

01.12.2008


 

 

Sehr geehrte Damen und Herrn,

 

vom Institut für angewandte Psychophysik wurde ein prinzipiell neuer

Hardware-Softwarekomplex für medizinische Torsionsferndiagnostik und Testen der bioaktiven Ergänzungsmittel und Pythopräparate «NutriSoft TorDi» entwickelt.

 

«NutriSoft TorDi» ist ein System, mit dessen Hilfe der Austausch der diagnostischen Information zwischen dem Provider der medizinischen Informationsdienstleistungen und dem Patienten durchgeführt wird.

Der Komplex «NutriSoft TorDi» besteht aus:

-   der zentrallen Verrichtung der Torsionsferndiagnostik General operational device (GOD)und dem Web-Server beim Providers der diagnostischen dienstleistungen;

-   peripheren diagnostischen Triggergebern beim Patienten.

   Die peripheren diagnostischen Triggergebern sind mit GOD via Internet verbunden.

   Dieser Gerätekomplex kann in den Kliniken, Wiederherstellungszentren, in Sanatorien, Fitnes- und SPA-Zentren sowie auch von einzelnen Bürgern mit der Möglichkeit des Einsatzes mobiler Terminalstationen (in den Feldverhältnissen, in den Bergen und auf See) eingesetzt werden. 

  Die Übertragungsdauer der Daten einer Untersuchung durch das Internet vom peripheren Triggergeber auf GOD und zurück beträgt  bis 1 Sek. (in Abhängigkeit vom Durchgangsvermögen des eingesetzten Kommunikationskanals, darunter auch die Zeit für die Verarbeitung des Signals von GOD).

In diesem Gerätekomplex wird der Block des totalen Spiralscanning wie auch im Modell «Metatron»-4025, verwendet, das steigt die Untersuchungsgeschwindigkeit und ihre Genauigkeit meht als um fünfmal.

 

- Im Komplex «NutriSoft TorDi» sind die Spektren der Edelsteine, Phytopräparate sowie auch Ihre Bilder vorhanden, es besteht auch Möglichkeit der Phyto- und Steintherapie – der Therapie mittels der Heileinwirkung auf den Organismus der Pflanzen- und Mineralienspektren.

 

- Im Komplex «NutriSoft TorDi» sowie auch im System  «Metapathia GR Hunter» wurde die Möglichkeit der Durchführung des «virtuellen Volumenscannings» realisiert, das lässt den Pathologieherd auf den anatomischen, hystologischen und zytologischen Ebenen der Reihe nach feststellen.

 

-   Einer der Hauptvorteilen des Hardware-Softwarekomplexes «NutriSoft TorDi» ist der äußerst niedriges Kosten der Einrichtung (weniger als ˆ 400) in der Kombination mit der hohen Qualität der Untersuchungsergebnisse dank der Verwendung des prinzipiell neuen nichtlinearen Generators der 4. Generation (GOD), der gleichzeitig bis 3 Tausend Benutzer in verschiedenen Regionen der Welt betreuen kann. Die Generationfrequenz GOD – 40 GHz, das ist um eine Größenordnung mehr als bei den zur Zeit leistungsstärksten Geräte des Modells 4025 mit dem Programm «Metapathia GR Hunter». In diesem System wird zum ersten Mal eine prinzipiell neue optoelektronische Einrichtung, die sich auf dem Kohlenstoffmonokristall – «Kadistor», basiert. Sie ermöglicht die Durchführung der qualitätsvollen Torsionsferndiagnostik.

 

Die Verpachtung des Gerätekomplexes und Zahlungsstundung sind möglich.

 

Mit Hochachtung

IPP Direktor V.I.Nesterov

 

 

28.04.2008

 


 

 

 

Am 21. 02.2008 erhielt das Institut für angewandte Psychophysik vom Zertifizierungsorgan TUV Rheinland MEEI  folgende Zertifikate:

 

 

 

01/03/2008

 

 


 

 

Am 28.-29. Februar 2008 wurde im Institut für angewandte Psychophysik das Aufsichtsaudit des Qualitätsmanagementssystem entsprechend den Anforderungen der Internationalen Norm ISO 9001:2000 im Bereich der Entwicklung, Projektierung, Produktion, des Vertriebes und der Wartung der Hardware-Softwarekomplexe für Bioresonanzdiagnostik vom Zertifizierungsorgan Bureau Veritas Certification (BVQI), das in UKAS (Großbritain), ANAB (USA), DAR (Deutschland) akkreditiert ist, durchgeführt.

 

 

 

29/02/2008

 


 

 

Minimale Systemcharakteristiken und Computerauswahlempfehlungen für die Benutzer des Hardware-Softwarekomplexes „Metatron“

 

Operationssystem: Windows XP/ Vista

Prozessor: Frequenz nicht weniger als 1,5 GHz

Innenspeicher: 1GB

Disk: 60 GB

CD-ROM

Min. 3 USB- Porte

 

Um die Sicherheit der Arbeit mit dem Hardware-Softwarekomplex „Metatron“ zu garantieren, sollen notebook computer von folgenden Hersteller bevorzugt werden: Sony, Samsung, Asus.

 

Guter Betrieb des Komplexes ist auch mit den Notebooks von anderen Firmen möglich, aber wir können nicht 100% dafür haften, dass Sie keine Hardwarestörungen haben werden. Laut der Statistik unseres Servicedienstes entstehen 80% aller Probleme mit den Geräten wegen der Besonderheiten der Notebooks. Die von uns empfohlenen Herstellerfirmen wurden kein einziges Mal in den Klagen der Benutzer erwähnt, darum können wir sie mit vollem Recht unseren Kunden für sicheren Betrieb des Hardware-Softwarekomplexes empfehlen.

 

Falls für die Arbeit ein Notebook von anderen Herstellern gewählt wird, lehnen wir jede Verantwortung für die Arbeit des Komplexes ab.

 

Wir erteilen keine Empfehlungen über die Wahl des Computers. Aber wenn Sie eine stationäre Krankenaufnahme beabsichtigen,

dann soll ein Desktop einem Notebook bevorzugt werden.

 

 


 

 

 

 

An alle Handelsvertreter des Instituts  für angewandte Psychophysik GmbH

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

 Anfang dieses Jahres haben wir Sie über unsere Pläne zur Modifizierung unserer Produktion und über den Übergang zur Herstellung des neuen Produkts informiert. Im Weiteren setzten wir Sie in Kenntnis über die Hintergründe unserer Entscheidung, Vorzüge des neuen Produktes sowie über die damit verbundenen organisatorischen und rechtlichen Änderungen.

 

Hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass ab dem 01. Oktober des Jahres 2007 die Produktion des Gerätes, bekannt unter der Handelsmarke Îberon™, eingestellt wird. Der Service und die vom Institut  eingeräumten Herstellergarantien auf die rechtmäßig erworbenen Geräte der Îberon – Serie bleiben im vollen Umfang bestehen.

 

 

Wir freuen uns, Ihnen unsere neue technische Errungenschaft  - das komplexe Resonanzgerät der nichtlinearen Diagnostik Metatron™  -  präsentieren zu dürfen

 

Dieses Gerät weist schon jetzt wesentliche Vorzüge im Vergleich zu seinem Vorgänger Oberon auf.

 

Das  zu unserem Bedauern bekannte Problem der Fälschung unserer Geräte, Herstellung von Produkten niedriger Qualität unter unserem Namen schädigte unseren Ruf als einen der ältesten und führenden Hersteller auf diesem Gebiet. Mit Hilfe der hoch qualifizierten   Spezialisten haben wir nun ein allumfassendes komplexes System des Schutzes unserer neuen Marke geschaffen.

 

Von technischer Seite wurde es durch eine prinzipiell neue Einrichtung zum  Schutz unserer Software erreicht.

 

Im rechtlichen Bereich wird   das Gerät Metatron™ geschützt durch:

 

Das Patent (das System der telemedizinischen Torsionsdiagnostik «TorDi“) sowie die Handelsmarke «TorDi“ nach dem EU-Standard sind im abschließenden Stadium der Registrierung. 

 

Hiermit teilen wir Ihnen ebenfalls mit, dass unser Institut nach Übereinstimmung der Anforderungen des internationalen Standards ISO 9001 in den Bereichen der Entwicklung, Projektierung, Herstellung, Veräußerung und Service der diagnostischen Bioresonanzgeräte im Bureau Veritas Certification (BVQI) mit Akkreditierung  in  UKAS (England), ANAB (USA), DAR (Deutschland), weiteren Akkreditierung in   31 Länder, darunter auch in Japan in den Ländern  Süd-Ostasiens und Kanada zertifiziert wurde .

 

 Wir sind gerne jederzeit bereit, Ihre Fragen zu beantworten und würden uns über die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit freuen

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 Geschäftführerin des  Instituts für

angewandte Psychophysik GmbH

Vera I. Nesterova